Startseite

Der Kindergarten "Berger Spatzennest" der Gemeinde Aßling stellt sich vor

Ein „zweites Zuhause“ soll unser Kindergarten sein, wo Bildung und Betreuung von Kindern in familiärer Atmosphäre stattfindet, wo persönlicher Kontakt mit den Eltern groß geschrieben wird und wo freies Spiel, kindgerechte Projekte und individuelle Förderung für das weitere Leben stärken.

 

„Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“- Don Bosco

 

Fröhlich sein…

Gerade die Lage am ruhigen Ortsrand von Lorenzenberg bietet unseren Kindern Raum für spielerisches Lernen. Dazu lädt der großzügige Garten ebenso ein wie der von den Kindern selbst angelegte Obst- und Gemüsegarten. Auch der nahe gelegene Wald regt zum Forschen und Entdecken an. Viel gelacht und gestaunt wird bei verschiedenen Exkursionen, Festen und kulturellen Angeboten.

Gutes tun…

„Werteerziehung“ ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Einrichtung. Regelmäßig treffen sich die Kinder zur Kinderversammlung, um Regeln für das Zusammenleben im Kindergarten gemeinsam zu entwickeln. Dabei ist das Einüben von Gesprächsregeln ebenso wichtig wie das Erproben einer demokratischen Abstimmung. Von Zeit zu Zeit treffen wir uns mit den Kindern, um uns über philosophische Fragen auszutauschen, z.B. Wer ist ein Freund? Was ist Vertrauen, Liebe, Anderssein…usw. Aber nicht nur unser Kindergarten ist wichtig, sondern auch die „Welt um uns herum“. So haben die Teilnahme bei der Paketaktion Geschenk mit Herz der humedica sowie die Unterstützung eines Kindergartens in Ecuador seit einigen Jahren Tradition.

…und die Spatzen pfeifen lassen

Ein Ort, an dem täglich gesungen und musiziert wird, war das Berger Spatzennest schon immer. Unterstützt und vertieft wird die musikalische Bildung der Kinder bereits seit 2006 im Projekt „Musikita – Musik für alle von Anfang an“ in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Musikschule Aßling im Zweckverband kommunale Bildung Ebersberg (siehe Punkt Musikita).

Unsere Leitgedanken:

Wir…

  • sind ein kommunaler Kindergarten, der sich als verständnisvoller und begleitender Partner von Kindern und Eltern versteht.
  • wünschen uns, dass unser Kindergarten ein Ort der Begegnung ist, an dem sich die Stärken der Kinder entfalten können.
  • sehen in jedem Kind eine einzigartige Persönlichkeit, der wir Wertschätzung und Respekt entgegenbringen.
  • heißen alle Kinder herzlich Willkommen unabhängig von ihrer Herkunft, ihren Begabungen und ihrer Religionszugehörigkeit. Unterschiedlichkeiten sehen wir nicht als Defizit, sondern als Chance voneinander zu lernen.