Aktuelles


Anmeldung, Coronasituation

Wie die anderen Einrichtungen auch, haben wir seit 16. Dezember Notbetreuung in unserem Kindergarten. Damit die berufstätigen Eltern entlastet sind, die auch keine weiteren Möglichkeiten zur Betreuung haben, werden zurzeit 18 Kinder betreut. Wir wollen uns vor allem bei den Eltern bedanken, die dies organisatorisch bewältigt haben, ihre Kinder zu Hause zu lassen. Wir hoffen, dass die „Inzidenzzahl“ wieder sinkt, damit alle Kinder bald wieder in den Kindergarten gehen können. Darauf freuen wir uns sehr!

Leider kann auch in diesem Jahr kein „Tag der offenen Tür“ stattfinden. Die Anmeldung kann ab sofort über die Homepage der Gemeinde Aßling durchgeführt werden. Auf unserer Homepage www.kindergarten-lorenzenberg.de können Sie die Räumlichkeiten, das Personal und das Konzept kennenlernen. Wir sind ein kleiner kommunaler Kindergarten, der Platz für zwei Gruppen mit je 25 Kindern von 3-6 Jahren bietet und indem sich die Kinder durch die familiäre Atmosphäre leicht zurechtfinden und geborgen fühlen. Unser Leitsatz lautet: „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“, „Fröhlich sein – die Kinder fühlen sich geborgen und finden ein zweites zu Hause, können in ihrer Persönlichkeit sein, so wie sie sind, „Gutes tun“ – die Kinder lernen durch verschiedene Projekte (Ecuadorprojekt, „Geschenk mit Herz), dass auch die Welt um uns herum wichtig ist und es gut ist, auch für andere zu sorgen, „und die Spatzen pfeifen lassen“ – bei uns wird täglich gesungen und musiziert. Gruppenübergreifend haben wir den „Spatzenchor“, der die verschiedenen Kindergartenfeste musikalisch mitgestaltet. Außerdem legen wir besonderen Wert auf die musikalische Frühförderung mit unserem Projekt „Musikita“.

Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch (08092-336966) über unsere Einrichtung an uns wenden.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Das Team vom Berger Spatzennest


 

"Von drauß´t vom Walde komm ich her..."

Dass der Nikolaus wirklich aus dem Walde kommt, davon konnten sich die Kinder vom Kindergarten Berger Spatzennest überzeugen.

Am Nikolaustag gingen sie gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in den nahegelegenen Wald.

Von Weitem kam uns St. Nikolaus mit einem großen „Leiterwagerl“ aus dem Wald entgegen und die Aufregung und Freude der Kinder war groß.

Nach einem Begrüßungslied und einem Gedicht erzählte St. Nikolaus liebevoll und behutsam eine Nikolauslegende vom Getreideschiff.

Die Kinder sagten weitere Gedichte auf, es wurde gemeinsam gesungen und der Blick in das „Goldene Buch“ zeigte, dass es im Berger Spatzennest liebe Kinder gibt und es wurden vom Nikolaus Ratschläge gegeben, wie das Zusammenleben im Kindergarten friedlich verlaufen könnte  .

St. Nikolaus verabschiedete sich und die Kinder sangen dazu das altbekannte Lied: „Lasst uns froh und munter sein“.

Fröhlich gingen wir mit dem gefüllten „Leiterwagerl“ wieder zum Kindergarten.

Wir danken unserem Nikolaus ganz herzlich für dieses schöne Erlebnis!


 

St. Martinsumzug, Geschenk mit Herz, Weihnachtsmarkt light

"Wir Kinder vom Berger Spatzennest feierten St. Martin ein bisschen anders als sonst. Unsere Eltern brachten uns am frühen Abend in den Kiga, wo uns die Erzieherinnen schon erwarteten. Mit den tollen selbstgebastelten Laternen stellten wir uns gruppengetrennt zum Laternenzug auf. Allen voran ritt St. Martin auf seinem Pferd. Am Waldrand sangen wir ein Laternenlied und machten uns dann auf den Rückweg zum Kindergarten. Da versammelten wir uns ums Lagerfeuer, sangen und jedes Kind bekam eine selbstgebackene Martinsgans, bevor uns unsere Eltern wieder abholten. Schee wars.“

Geschenke mit Herz

Auch heuer spendeten wieder viele Familien Geschenke für Kinder aus armen Verhältnissen. Besonders bedanken möchten wir uns bei der Jugendhilfeeinrichtung Zinneberg, die 25 Päckchen spendete. Insgesamt erhielten wir ca. 100 Päckchen!

Weihnachtsmarkt light

In der Woche vor dem 1. Advent gibt es vor dem Dorfgemeinschaftshaus einen kleinen Weihnachtsstand (Mo 23. - Fr . von 04.12. 8-13 Uhr). Die Kinder ziehen dafür Kerzen; außerdem werden vom Elternbeirat Gesichtsmasken für Groß und Klein angeboten, Zirbenkissen und Tannenzweige/Misteln.


 

Willkommen im Neuem Kindergartenjahr

Wir heißen die Kinder und die Eltern ganz herzlich im neuen Kindergartenjahr willkommen!

Die ersten Wochen im Kindergarten stehen ganz im Zeichen der Eingewöhnung und des Kennenlernens.

Leider wird uns auch in nicht absehbarer Zeit „Corona“ begleiten, wo der Kindergartenalltag trotz vorläufigem „Regelbetrieb“ anders als in den letzten Jahren verlaufen wird. Da in den letzten Wochen der Landkreis Ebersberg sich bereits in Stufe 2 (35 Neuinfektionen pro 100000) befand und wir ein sehr kleiner Kindergarten mit beengten Räumen sind, die Kinder sich an die zusätzlichen Hygieneregeln gewöhnt haben, wollen wir die bisherigen Sicherheitsvorkehrungen zum großen Teil beibehalten zum Schutz der Kinder, den Eltern und uns. Vor allem hoffen wir, dass der Kindergarten nicht mehr geschlossen werden muss!

Die Kinder gehen noch in getrennten Gruppen auf die Toilette, spielen getrennt im Garten und in den verschiedenen Räumen. Wenn die Infektionszahlen dies zulassen, kann ab Mitte Oktober „Musikita“ gruppenübergreifend mit unserer Musikpädagogin Michi Anetzberger wieder angeboten werden. Wir möchten trotz alledem den Kindergartenalltag „normal“ gestalten mit allen pädagogischen Angeboten, soweit es möglich ist. Zwischen Personal und Kindern gibt es zur Zeit keine Abstands- und Maskenpflicht!

Unser Jahresthema lautet: „Unser Leben im Jahreskreis“. Nach dieser „unruhigen Zeit“ wollen wir mit den Kindern die Themen auf die Jahreszeit hin passend aufgreifen durch verschiedene Geschichten, Liedern, naturwissenschaftliche Veränderungen, Bewegung und vielem mehr.

Trotz den Abstandsregeln ist die Kommunikation zwischen Eltern und Personal uns sehr wichtig, Elterngespräche können telefonisch oder mit Mundschutz in der Einrichtung durchgeführt werden.

Nach der Eingewöhnungszeit feiert der Kindergarten, dieses Mal im großen Gemeinschaftssaal eine kleine Erntedankfeier mit dem Thema: „Rund um die Kartoffel“, danach gibt es mit den Kindern selbst gekochte Kürbis- und Kartoffelsuppe.

Wir haben in diesem Jahr vor, Theaterspieler, Märchenerzähler… zu uns in die Einrichtung einzuladen, solange dies möglich ist, da dies uns sicherer erscheint, als mit einem Bus wo hinzufahren bzw. mit Kinder anderer Einrichtungen in einer Vorstellung zu sein. Anfang Oktober besucht uns der „Kasperl“ mit dem lustigen Stück: „Räuber Knallbüchse“.

Wir wünschen allen einen guten Start und freuen uns auf das gemeinsame Jahr!


 

Abschied von den Vorschulkindern

Pfiadi Kindergarten...

Die 14 zukünftigen ABC-Schützen aus dem Berger Spatzennest hatten am letzten Tag vor den Ferien ihren Rausschmiss - wenn auch heuer sehr viel kleiner als gewöhnlich.

Zusammen mit Frau Gleißl feierten Kinder und Eltern den herzlich vorbereiteten Abschiedsgottesdienst. Kinderaugen funkelten, als die Schultüten überreicht wurden. Die letzten Stunden im Kindergarten verbrachten die Spatzen dann mit den Familien bei Eis, Kaffee und Kuchen und konnten dabei noch einmal auf dem schönen Berger Spielplatz toben.

Bei aller Freude über den bevorstehenden Lebensabschnitt kullerte doch das ein oder andere Tränchen beim obligatorischen „Ausseschmeißn“ aus dem Kindergartentor und der Verabschiedung von den Erzieherinnen, die die Kinder über die Jahre vom Mäuse- zum Vorschulkind begleitet haben.

Danke an alle, die diesen Tag trotz allem möglich gemacht haben: Eltern, Helferinnen, Frau Gleißl und das Team vom Berger Spatzennest!

Alles Gute und einen tollen Schulstart, liebe Erstklässler!


 

Ältere Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungsarchiv.